Category Archive : Konstruktion

Radlader

Radlader sind Erdbewegungsmaschinen mit Allradantrieb, die hauptsächlich zum Laden loser Materialien mit einem frontseitigen Löffel verwendet werden. Eine Hebearmanordnung hebt und senkt den Löffel. Die meisten Hersteller von Radladern klassifizieren ihre Produktpalette in vier Kategorien mit diesen ungefähren Leistungs- und Schaufelkapazitätsangaben: Kompakt (40-100 PS, 1,0-2,5 Kubikmeter); klein (115-180 PS, 2,5-6,5 Kubikmeter); mittel (230-400 PS, 3,75-15,0 Kubikmeter); und groß (mit Nennleistungen von bis zu 1.800 oder mehr und Kapazitäten von über 30 Kubikmetern).

Da zahlreiche Hersteller Radlader anbieten, haben Sie eine große Auswahl. Sie sind es sich selbst schuldig, sich mit dem Gerät vertraut zu machen, bevor Sie in es investieren. Einige zu berücksichtigende Kriterien:

Wie setzen Sie den Radlader ein?

Wenn Sie ein Generalunternehmer mit einem Fuhrpark und einer bestimmten wiederkehrenden Aufgabe sind, wissen Sie, welchen Maschinentyp Sie benötigen. Für alle anderen ist eine gewisse Berücksichtigung der Aufgaben angebracht. Wie benutzt man einen Radlader? Sie sollten eine Liste der wahrscheinlichen Anwendungen erstellen und sie danach ordnen, wie oft sie wiederkehren. Wirst du mehr als Schaufel klingen? Schnee öfter blasen als Ballen heben? Für die optimale Ausführung einer Aufgabe spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, darunter Leistung, Gewicht, Hydraulikfluss und Konfiguration. Suchen Sie sich eine Maschine aus, die am besten zu Ihrer Arbeit passt.

Wiegen Sie Merkmale und Kapazitäten einzelner Maschinen.

Wenn Produktivität gefragt ist, sollte Ihr Radlader zu diesem Zweck konfiguriert werden. Muldenkipper beladen? Besorgen Sie sich einen größeren Radlader mit einem Motor und einer Schaufel, mit denen Sie eine Ladung in nicht mehr als drei Durchgängen nachfüllen können. Im Laufe eines Tages routinemäßig verschiedene Aufgaben ausführen? Erhalten Sie einen kleineren, vielseitigeren Lader mit einer schnelleren Fahrgeschwindigkeit, die Zeit spart, wenn Sie von Baustelle zu Baustelle wechseln. Mit der Vielfalt der heute angebotenen Radlader kann ein Käufer einen Kauf genau abstimmen.

Überlegungen zu Marken und Händlern.

Einige Hersteller von Schwermaschinen sind Ikonen – John Deere, Caterpillar, Volvo, Komatsu usw. – und haben diesen Status durch jahrzehntelange Fertigung hochwertiger Maschinen erlangt. Das Vertrauen in ihre Ausrüstung ist gut platziert. Andererseits bauen zahlreiche weniger bekannte Marken gleichermaßen funktionale und zuverlässige Maschinen und das oft zu einem niedrigeren Preis. Wenn Sie wissen, wonach Sie in einem Radlader suchen, schauen Sie sich um. Es ist leicht festzustellen, ob ein Hersteller und seine Händler fest hinter ihren Produkten stehen. Wenn die Qualität, der Ruf und die Garantien der Maschine Ihren Erwartungen entsprechen, sind die Farbe und das Typenschild eines Radladers zweitrangig.

Wenn Sie einen Radlader mieten oder leasen möchten

Wir haben manchmal radlader mieten von Boels verwendet.

Das Mieten oder Leasing eines Radladers ist eine relativ problemlose Methode, um eine benötigte Maschine zu erwerben. Wenn es jedoch nicht richtig funktioniert, wird Ihr Geld verschwendet. Einige Dinge zu beachten:

Viele namhafte nationale und lokale Vermieter führen diese tragbaren Geräte in ihrem Inventar und führen in der Regel marktführende Marken. Zwei allgemeine Faustregeln:

Holen Sie sich die richtige Größe und Konfiguration.

Händler und Ausrüstungsverleiher führen in der Regel die gängigsten Radladergrößen. Was der Vermieter von Ihnen verlangt, ist, wie Sie die gemietete oder geleaste Maschine benutzen wollen. Planen Sie, ein Baugrundstück zu optimieren? Sie benötigen eine GPS-Blade-Steuerung am Löffel. In jungfräulichen Boden graben? Sie benötigen ausreichend Ausbruchskraft. Arbeiten auf engstem Raum? Möglicherweise benötigen Sie ein Gelenkmodell. Dies gilt immer: Sie werden frustriert sein, wenn Sie einen Lader mit unzureichender Leistung und unzureichendem Hydraulikfluss mieten. Auf der anderen Seite wird es Geldverschwendung sein, einen mit Strom zum Verbrennen zu mieten. Arbeiten Sie mit Ihrem Vermieter zusammen, um eine geeignete Maschine zu erhalten.

Kennen Sie Ihr Projekt und Ihre Fähigkeiten als Bediener.

Wenn der gemietete Radlader von einem Fachmann bedient werden soll, sprechen Sie mit dem Fahrer über bevorzugte Steuerungen und andere Merkmale der Kabine. Wenn der Bediener nicht untergebracht ist, kann die Produktivität leiden. Wenn andererseits ein Nichtfachmann an der Steuerung ist, sollten Sie die Fähigkeit der Person, die Maschine zu bedienen, realistisch einschätzen. Ob beim Schaufeln von Kies, beim Schieben von Schnee oder beim Ziehen von Ballen, ein Radlader funktioniert nur dann effizient, wenn der Bediener der Aufgabe gewachsen ist. Wenn ein Auftrag für einen Bediener zu komplex ist, kann die Maschine den Unterschied nicht ausgleichen.